Kontakt

Die Zukunft ist digital!Das Fernsehen der Zukunft ist digital!

Am 30. April 2012 endete das Zeitalter der analogen Satellitenübertragung, welche inzwischen als veraltet und unökonomisch gilt.

Die öffentlich-rechtlichen TV-Sender und viele private Anbieter haben an diesem Datum ihre analogen Satellitenübertragungen abgeschaltet.

Die wichtigsten Vorteile dieser Technik finden Sie weiter unten.

Bleibt Ihr Fernseher seitdem dunkel?

Sollte Ihr Fernseher seit dem oben genannten Datum dunkel bleiben oder nur noch Schnee über den Bildschirm flimmern, besitzen Sie wahrscheinlich noch eine analoge Empfangsanlage und es wird allerhöchste Zeit, auf den modernen digitalen Satelliten-Empfang umzurüsten.

Wie rüste ich um, falls ich noch analog empfange?

Zunächst einmal benötigen Sie einen digitalen Satellitenreceiver (DVB-S), der Ihren analogen Receiver ersetzt. Ferner muss Ihre Satellitenantenne ("SAT-Schüssel") ggfs. auf einen digitaltauglichen Universal-LNB (Empfangskopf) umgerüstet werden, da die neuen digitalen Programme in einem höheren Frequenzband ausgestrahlt werden.

Die Satellitenschüssel selbst kann bestehen bleiben, auch muss diese nicht neu ausgerichtet werden, sofern sie auch zuvor schon optimal auf den Satelliten Astra ausgerichtet war. Ist Ihr LNB älter als 12 Jahre, ist er höchstwahrscheinlich nicht digitaltauglich und muss ersetzt werden.

Vorteile des digitalen Empfangs

Neben einer verminderten Störanfälligkeit bietet das digitale Satellitenfernsehen eine weitaus verbesserte Bild- und Tonqualität, welche mit dem richtigen Receiver sogar Fernsehbilder in High Definition (HD) Qualität liefert.

Zahlreiche Zusatzdienste warten auf Sie! Hierzu gehört der EPG, eine Elektronische Programmzeitschrift, die eine 7-Tage-Programmvorschau für viele Programme bereithält.

Neue Astra-Senderpositionen ab dem 30. April 2012

Die bei der Analogabaschaltung frei werdenden Frequenzen nutzt Astra (19,2° Ost), um neue HD-Formate der öffenlich-rechtlichen Sender in das System einzuspeisen. Wenn Sie einen kompletten Suchlauf vermeiden wollen, haben wir Ihnen hier die geänderten und neuen Sendefrquenzen aufgeführt.

Sender Polarisation Frequenz
Das Erste HD horizontal 11,494 GHz
ZDF HD horizontal 11,362 GHz
ZDF_neo HD horizontal 11,362 GHz
ZDFinfo vertikal 11,347 GHz
ZDFkultur HD horizontal 11,362 GHz
BR Süd HD horizontal 11,582 GHz
BR Nord HD horizontal 11,582 GHz
NDR NDS HD horizontal 11,582 GHz
NDR MV HD horizontal 11,582 GHz
NDR HH HD horizontal 11,582 GHz
NDR SH HD horizontal 11,582 GHz
SWR Ba Wü HD horizontal 11,494 GHz
SWR RLP horizontal 11,494 GHz
WDR Aachen HD horizontal 12,604 GHz
WDR Bielefeld HD horizontal 12,422 GHz
WDR Bonn HD horizontal 12,604 GHz
WDR Dortmund HD horizontal 12,422 GHz
WDR Düsseldorf HD horizontal 12,422 GHz
WDR Essen HD horizontal 12,422 GHz
WDR Duisburg HD horizontal 12,604 GHz
WDR Köln HD horizontal 12,422 GHz
WDR Münster HD horizontal 12,422 GHz
WDR Wuppertal HD horizontal 12,604 GHz
3sat HD vertikal 11,347 GHz
Arte HD horizontal 11,494 GHz
KiKa vertikal 11,347 GHz
Phoenix HD horizontal 11,582 GHz

Wollen Sie Ihre alte Empfangsanlage umrüsten oder haben Sie noch Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne!

Weitere Informationen erhalten Sie zudem auf www.klardigital.de



HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
 

Anzeige entfernen
Weihnachten 2016
Close Button