Kontakt

Fuba

Mehr Fernsehvielfalt. Fuba erweitert Kopfstellenprogramm

Mit zwei neuen HDTV-Kompakt-Kopfstellen erweitert Fuba, Traditionsunternehmen im Bereich der Empfangs- und Netzwerktechnik, sein Kopfstellenprogramm. Die Fuba OKK 2449 C und Fuba OKK 2449 T kommen mit einem Triple Tuner und einem CI-Schacht je Kanal für erweiterte Nutzeroptionen.

„Mit der Erweiterung unseres Kopfstellenprogramms gehen wir konsequent auf die Wünsche unserer Groß- und Fachhändler und deren Kunden ein“, so Fuba-Geschäftsführer Rainer Hoffmann, „gerade im Zeitalter von Online-Streaming wird die Option der Nutzung von Pay-TV-Sendern besonders notwendig.“

Die beiden Kopfstellen OKK 2449 C und OKK 2449 T setzen dank eines Triple Tuners jeweils die Signale von vier Sat-Transpondern, vier terrestrischen oder vier Kabelkanälen in DVB-C bzw. DVB-T um. Ihre vier Eingänge sind mit jeweils einer CI-Schnittstelle versehen. So wird die Dekodierung verschlüsselter Signale umgesetzt.

FubaFuba

Bitte auf ein Bild klicken, um zu einer Großansicht zu gelangen.

Bei Engpässen in der Bandbreite können mit Hilfe der integrierten Dual-Modulatoren die Kanäle auf zwei Ausgangskanäle aufgeteilt werden. Eine schnelle und unkomplizierte Programmierung über einen PC gewährleistet die integrierte USB-Schnittstelle.

Die große Palette an Funktionen der Fuba OKK 2449 C und T wird abgerundet mit LCN-, NIT-, TSP-Funktionalität und LAN-Steuerung. Die beiden Kopfstellen sind MPEG 2- und MPEG 4-kompatibel und nachbarkanaltauglich. Sämtliche Modelle der Fuba OKK-Kopfstellenreihe sind über eine gemeinsame NIT-Tabelle miteinander kombinierbar.



HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
 

Anzeige entfernen
Weihnachten 2016
Close Button